Blog

Wir pfeifen auf den Trend: Weihnachten gibt’s Gänsebraten!

»Wenn etwas Abstoßendes modern wird, wird es sofort anziehend.« Diesem Zitat (es stammt übrigens von Pablo Picasso) folgt jetzt das Plädoyer eines Kochs für ein Weihnachtsfest, wie wir es uns alle wünschen: mit bunt-geschmücktem Tannenbaum, Familie, Freunden und Geschenken. Mit leckeren Essen, guten Weinen, Gelächter und Gemütlichkeit. Das Wort ist ja selbsterklärend. Gemütlich ist, was unserem Gemüt guttut - und Essen ist ein wichtiger Faktor.

Und nun lese ich in einer Zeitung die Essens-Trends fürs Weihnachtsfest. Ganz vorne: Würstchen mit Kartoffelsalat. Auf Platz zwei: Raclette, den dritten Platz belegt Fondue.
Nicht wirklich, oder? Nichts gegen einen guten Kartoffelsalat und ein anständiges Würstchen. Als Verpflegung beim Umzug oder als Imbiss auf dem Richtfest. Aber an Weihnachten? Nein! Wo bleibt der sinnliche Genuss? Wo die guten Gespräche, die meist nur entstehen, wenn man lange genug am Tisch gesessen, gut gegessen und einen guten Wein getrunken hat?

Was ist mit der guten alten Festtags-Gans? Zu aufwendig. Ja, verstehe ich. Außerdem gar nicht so einfach, heute eine „ethisch korrekte“ Weihnachtsgans zu bekommen. Das muss schon eine vom Bauern sein. Eine, die ihr Leben auf saftigster Weide verbracht hat. Aber für Raclette und Fondue gibt’s nun wirklich keine Entschuldigung. „Käse im Schmelztopf“ ist tatsächlich nur was für Leute, die so gar keine Lust zum Kochen haben.

Daher mein Appell: Bewahren Sie den Geist von Weihnachten! Und wenn Sie keine Lust haben, am Heiligen Abend in der Küche zu stehen oder das Fett aus dem Ofen zu wischen, lassen Sie mich helfen: Es muss ja nicht unbedingt eine Weihnachtsgans, sollte aber doch etwas Besonderes sein. Denn Essen, das macht man nicht nur für den Körper, ein guter Koch, kümmert sich auch um Ihre Seele!

Und wenn ich schon dabei bin: Bitte vergessen Sie nicht, rechtzeitig die Termine für Ihre Weihnachtsfeier durchzugeben. Natürlich könnten Sie auch dort Kartoffelsalat mit Würstchen servieren, aber bloß weil andere so etwas gut finden, muss man ja nicht alles gleich nachmachen, oder?

Unser Angebot für Weihnachten:

Herzhaftes Büfett vielleicht für Ihre Weihnachtsfeier

(Zubereitung ab 20 Personen)

 

Hausgemachte Kohlroulade

Entenbraten Thymianrahmsauce

Dorschfilet Senfsauce

Kartoffeln und Rotkohl

Gurkensalat

 

Als süßen Abschluß

Schokoladenmousse mit Schwarzwälder Kirschen

 

Preis pro Person  €  22,50

Und zu guter letzt sind wir natürlich auch Weihnachten für Sie da.

Wir bieten Weihnachtsgans  ab 4 Personen, Komplettpreis € 114,–

Roastbeef kalt und / oder geräucherte Pute

Mit Remouladensauce Gurkensalat und Bratkartoffeln. Ab 10 Personen,
Preis pro Person:

  • Nur Roastbeef Beilagen €  18,50
  • Nur geräucherte Pute Beilagen  €  14,50
  • Roastbeef Pute ½ und ½ Beilagen  €  16,50

 

24.12.

25.12.

26.12.

Ausschließlich Abholung. Keine Lieferung

Abholung bis spätestens 17 Uhr

Abends geschlossen

 

31.12.

Auf Anfrage

Auch ausschließlich Abholung bis 17 Uhr.

 

 

 

Der Herbst ist nicht der „Sonntag des Jahres“!

Neulich im Internet gesurft, dabei auf den Artikel eines Psychologen gestossen: „Der Herbst ist der Sonntag des Jahres“.

Seltsame Zeile, aber sie macht neugierig, also sind wir hängen geblieben: Der Verlust der sommerlichen Leichtigkeit, das schlechte Wetter, der kalte Ostwind, Depressionen … was das alles mit Sonntag zu tun hat, wissen wir immer noch nicht, aber wir starten ein Gegenprogramm.

Aus Sicht des Koches nämlich ist der Herbst die schönste Zeit des Jahres. Wenn sich die Blätter in sattes Gelb und feuriges Rot färben, ist der perfekte Zeitpunkt für deftige Küche, Gemütlichkeit und Gemeinsamkeit. Pilze, Kürbisse, Kastanien, Apfel, Wild …

Unser „Soulfood“ für Ihren Herbst:

Oktoberfest ….auch bei uns

Haxe Leberkäse und Weißwurst

Deftige Schwarzbiersauce dazu Sauerkraut Semmelknödel

Salzkartoffeln Brezel und süßer Senf

 

Zum süßen Abschluß

Vanillecreme mit Blaubeeren und Baiserstreusel

 

Wir bereiten dieses Büfett ab 20 Personen zu

Und kostet pro Person  €  20,00

 

Zur Herbst- und Winterzeit

Bestellmenge mindestens 10 Personen

 

Haxe mit Sauerkraut

Schwarzbiersauce Kartoffeln

Semmelknödel

Preis pro Person € 17,50

 

Grünkohl mit Senfsauce Senf

Kochwurst Backe und Kasseler

Salzkartoffeln und süße Kartoffeln

Preis pro Personn € 17,50

 

Gänsebraten für 4 Personen

Gänsesauce

Rotkohl Rosenkohl

Kartoffeln Klöße und Apfelmus

Komplettpreis für 4 Personen  €  114,00

 

Rehbraten regional von der Horster Jagdgemeinschaft auf Anfrage

Auch ab 10 Personen

 

 

Herzhaftes Büfett vielleicht für Ihre Weihnachtsfeier

(Zubreitung ab 20 Personen)

 

Hausgemachte Kohlroulade

Entenbraten Thymianrahmsauce

Dorschfilet Senfsauce

Kartoffeln und Rotkohl

Gurkensalat

 

Als süßen Abschluß

Schokoladenmousse mit Schwarzwälder Kirschen

 

Preis pro Person  €  22,50

 

„Tschüss Büffet, Hallo Fingerfood!“

»Darf ich Ihnen ein paar Häppchen anbieten?« »Wie, mit den Fingern?«

Ja, mit den Fingern! Denn wir stehen in Sachen Party-Verköstigung vor neuen Zeiten. Vom Käseigel haben wir uns schon vor mehreren Jahrzehnten verabschiedet, nun sagen wir „Tschüss Büffet, Adieu gesetztes Essen, Hallo Fingerfood!“

Tatsächlich ist der Trend zum kleinen Happen nicht ganz neu. Bisher beschränkte er sich jedoch auf Konferenzen und kleine Empfänge – und da steckte geschäftliches Kalkül dahinter: Denn wer eine kleine Speise in ein, höchstens zwei Bissen verspeist, ist nicht abgelenkt.

Doch auch auf größeren Partys bewähren sich die kleinen Appetithäppchen. Die Gäste können sich freier bewegen, mit den anderen Gästen reden und den Abend besser genießen.

„Fingerfood“ ist übrigens ein Sammelbegriff für alles, was - hübsch angerichtet - mit einem oder zwei Bissen in einer Hand gegessen werden kann: Tapas gehören dazu, ebenso Canapés und andere Appetithäppchen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 Denn wenn die Gäste auf ihre kleinen Fingerfood-Portionen beißen gilt es, ihnen vor allem einen Überraschungsmoment zu bescheren. Denn natürlich gibt es noch immer Gäste, die mit belegten Brötchenhälften glücklich sind, aber es werden weniger. Außerdem reicht es nicht, einfach nur sechs kleine, kalte Portionen aufzutischen. Im Grunde ist es ein ganzes Menü auf kleiner Fläche: Vorspeise, warmer Hauptgang, Dessert.

Die neuen Fingerfood-Klassiker im Catering sind beispielsweise Scampis im Knuspermantel mit Aioli, Mini-Burger-Spieß oder vegetarische Mini-Frühlingsröllchen. Im Sommer ist es der Lauch-Frischkäsekuchen mit getrockneter Tomate und der Parmaschinken mit Cantalupe-Melone ein beliebter Happen. Oder wie wäre es mit etwas Ausgefallenem wie mariniertem Thunfisch auf Crostini mit Avocadocreme und Mango?

Fragen Sie uns. Gemeinsam finden wir Ihr spezielles Fingerfood-Menü. Hier können Sie schon mal direkt in unsere Liste schauen: hier.

 

Es ist Sommer: Ran an den Grill!

Wo ist der oft lustigste Platz auf einer Party? Richtig, in der Küche. Und was ist die sicherlich unterhaltsamste Art, im Sommer Gäste zu bewirten? Stimmt, der Grill!


Und das ist seit abertausenden von Jahren so: „Am Feuer“, erklärt Peter Walschburger, Professor für Biopsychologie an der Freien Universität Berlin, „haben sich die Menschen getroffen. Dort hat man sich gewärmt und dort hat sich auch die Sprache entwickelt.“

Grillen, eine der ältesten Methoden der Nahrungszubereitung der Welt. Das beweisen versteinerte Fleischreste, die Forscher in der Holzkohle alter Feuerstellen entdeckten. Und so vielfältig die Tierarten, die auf dem Spieß landeten, so erfinderisch war man hinsichtlich der Methoden: Hirten spannten aufgeklappte ganze Schafe, Ziegen oder Rinderteile auf ein Eisenkreuz und ließen sie sehr langsam über einem Bodenfeuer garen. Eine Methode, die argentinische Rinderhirten übrigens noch heute anwenden. In China und Frankreich entdeckten Forscher heiße Steine – die ältesten Grillstellen der Welt. Und die Römer verwendeten im 4. Jahrhundert bereits eigens angefertigte Grillroste. Sie gelten übrigens auch als Erfinder der Bratwürste. Die ließen sie sich von Sklaven servieren, denn jahrhundertelang war das Grillen eine Domäne der Reichen. Das hatte vor allem ökonomische Gründe: Kaum jemand konnte sich teures Fleisch leisten. Und wer dazu in der Lage war, überlegte es sich dreimal, ob er das wertvolle Fett ins Feuer tropfen ließ.

Übrigens: Wenn Sie zum Grill einladen möchten, aber weder Zeit noch Lust auf die damit verbundene Arbeit haben – wir machen das für Sie.



Grillbüfett 1 ab 30 Personen 35,00 €


Stangenbrot mit Sourcreme und Paprika- Schafskäsecreme, Tomatensalat mit Schnittlauchröllchen,
Gurkensalat, Gemüse- Nudelsalat
Marinierte Nackensteaks, Putensteaks mit rosa Pfeffer- Pesto
Schinkenbratwurst, Grillbratwurst, Hacksteaks mit Hirtenkäse gefüllt im Baconmantel, Grillgemüse, Chili- Knoblauchkartoffeln mit Thymian, Grillsoßen


Grillbüfett 2 ab 30 Personen 45,00 € 

Ofenwarmes Ciabatta mit Kräuterbutter- Olivendip und Avocadocreme, Blattsalate mit Kirschtomate Melone und Parmesan in Balsamicodressing, Antipasti Gemüse,
Schweinefilet im Baconmantel, zarte Lammhüfte in Knoblauch- Rosmarinöl, Hähnchenbrust mit Korianderpesto, Surf`n ́Turf Rumpsteak mit Garnele, Lachssteaks mit Limette und Kräutern, Schafskäse mit Gemüse gebacken, Grillgemüse, Rosmarinkartoffeln, gebratene Gnocchis mit Tomate Pesto und Parmesan, Grillsoßen


Gegrillte Ananas mit Caipirinha flambiert und Minzjoghurt

Gegrillte Banane mit Zimt

Gegrilltes Obst mit Mascarponecreme und Erdbeer-Balsamico-Soße
6,00 € / 3,00 € /  6,00 €

Jeden Tag ein bisschen Gnewuch’s

Wussten Sie es? Wir können mehr, als Ihre Gäste einmalig zu besonderen Gelegenheiten bei Feierlichkeiten und Events kulinarisch zu verwöhnen. Wir wissen: Das Mittagessen täglich für viele Personen auf einmal vorzubereiten ist eine echte Herausforderung – der wir uns sehr gern für Sie stellen!
Und dabei können Sie sich auf echten Geschmack verlassen. Wir bereiten alle Gerichte täglich frisch zu und halten uns dabei an die Ernährungsempfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE).

Wir schauen auf über 15 Jahre Erfahrung zurück, in der wir unter anderem das Altenheim in Horst mit altersgerechtem und schmackhaftem Essen verpflegen oder die Grundschule Op de Host mit einem leckeren Mittagstisch für die Kleinsten beliefern.

Legen Sie die gesunde Ernährung Ihrer Schützlinge vertrauensvoll in unsere Hände

Ob alt oder jung, ob groß oder klein: Wir stellen uns sehr flexibel und individuell auf die Ansprüche und Wünsche von jedem Ihrer Essensteilnehmerinnen und -teilnehmer ein. Ganz gleich, ob es dabei um Allergien, Unverträglichkeiten oder Sonderkostformen wie püriertes Essen oder auch um ethische Wünsche und Geschmäcker geht. In einem Vorgespräch klären wir, wie viele Menschen bei Ihnen verköstigt werden sollen, was es zu beachten gibt und welche Sonderwünsche es wie oft gibt. Außer um eine eventuelle Aktualisierung dieser Daten müssen Sie sich danach um nichts mehr kümmern.

Mehr gutes Essen für weniger Arbeit

Neben der Tatsache, dass Sie bei uns täglich gesundes, frisch zubereitetes und abwechslungsreiches Essen bekommen, sprechen auch weitere Fakten für das Auslagern des Mittagstisches an uns.
Da Sie keine Küche und kein Lager mehr vor Ort benötigen und auch der Lebensmitteleinkauf für Sie wegfällt, sparen Sie Betriebs- und Energiekosten ein.
Auch ein eventueller Personalausfall wegen Urlaub oder Krankheit spielt für Sie an dieser Stelle keine Rolle mehr, unser Team ist jeden Tag für Sie da. Wir übernehmen die Erstellung von Speiseplänen, Allergen-Listen und Sie können sich auf unsere Hygiene-Dokumentation und unser HACCP-Konzept verlassen.

Neugierig geworden?

Das klingt zu gut um wahr zu sein? Wir freuen uns darauf, Ihnen in einem persönlichen Gespräch vorstellen zu dürfen, wie wir Ihnen am besten unter die Arme greifen können.

Winter is coming – Jetzt wird es lecker!

Das Leben als Koch ist einfach großartig. Ganz gleich über welche Jahreszeit wir sprechen, wir können schon kulinarisch jeder etwas abgewinnen. Und so haben wir auch dieses Jahr wieder zwei besondere Angebote für Sie, die Ihren Gaumen und Sie auf die kalten Monate und die Weihnachtszeit einstimmen sollen.

Am 11. November ist St. Martinstag.

An diesem Tag feiern wir den römischen Soldaten, der seinen Mantel mit einem Bettler teilte, der sich später im Traum als Jesus Christus zu erkennen gab. Außerdem ist es der letzte Tag vor Beginn der 40-tägigen Fastenzeit vor Weihnachten.

Traditionell gehört zum 11. November ein Gänsebraten und wir schlagen vor, dass Sie diesen Tag doch mit uns und unserer leckeren Martinagans feiern!
Damit Sie nicht selbst in der Küche stehen müssen, um das festliche Mahl für die ganze Familie zuzubereiten, sondern lieber noch mit Ihren Kleinsten zum Martinsumzug gehen können, können Sie bei uns das Abendessen komplett abholen.
Dazu gehört natürlich der Gänsebraten (eine große Gans für vier Personen kalkuliert und auf Wunsch auch schon geschnitten) mit Thymiansoße und Apfelkompott. Als Beilagen erhalten Sie Rotkohl, Rosenkohl, Kartoffeln und Kartoffelklöße.
Der Abholpreis liegt bei 114,00 €.

Unser Grünkohl-Menü

Natürlich kommt kein Winterangebot ohne Grünkohl aus. Das Gemüse erfreut sich größter Beliebtheit in dieser Jahreszeit und wer jetzt größere Feiern plant, sollte sich gut überlegen, ob unser Wintermenü nicht die passenden Speisen dazu bietet.

Neben dem Grünkohl selbst, darf natürlich auch Kassler, Kochwurst und Schweinebacke dazu nicht fehlen. Als Beilagen liefern wir Senfsoße und Senf und Kartoffeln und süße Kartoffeln.

Das Menü ist ab 10 Personen erhältlich und kostet 17,50€ pro Person.

Noch Fragen?

Wie immer gilt: Gern gehen wir auf individuelle Wünsche und Unverträglichkeiten ein. Sprechen Sie uns einfach an!

Sie treffen uns Montags bis Freitag von 9-15 Uhr in unserem Ladenlokal in Horst oder Sie rufen uns an unter 04126 – 2206 oder schreiben uns eine Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Neue Zusammenarbeit mit dem Hof Hackelshörn von „nebenan“

Regionale Küche ist im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde.
Auch wir finden, dass unsere Region viele leckere Produkte zu bieten hat. Umso mehr freuen wir uns über die neue Zusammenarbeit mit dem Hof Hackelshörn aus Horst, über den wir zukünftig Rindfleisch beziehen werden.
 
Der Hof Hackelshörn
Auf dem seit 2005 bestehenden Hof wird moderne Landwirtschaft mit gesunder und natürlicher Tierhaltung verbunden. Die Tiere können auf weitläufigen Wiesen weiden und dürfen ganz „Kuh sein“. Im Stall wird Modernität groß geschrieben. Eine Futtermaschine füttert die Tiere alle zwei Stunden und die Kühe werden mit einem vollautomatischen Melkroboter gemolken.
Wann, entscheiden die Tiere übrigens selbst.
Wir freuen uns sehr über und auf die Zusammenarbeit!
 
Appetit bekommen?
Wenn Ihnen nun der Sinn nach einem ganz besonderen Menü mit dem leckeren Fleisch vom Hof Hackelshörn steht, sollten wir uns bald zu einem persönlichen Gespräch treffen.
Gern stellen wir Ihnen ein individuelles Büfett zusammen, bei dem Sie und Ihre Gäste aus dem Schwärmen nicht mehr rauskommen.
Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und wir besprechen alles weitere direkt.
Sie treffen uns Montags bis Freitag von 9-15 Uhr in unserem Ladenlokal in Horst oder Sie rufen uns an unter 04126 – 2206 oder schreiben uns eine Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Heute schon an morgen denken: Unsere neuen Herbst-Büfetts

Na gut. Die Temperaturen lassen einen noch nicht so recht an den kommenden Herbst denken.
Da wir aber wissen, dass es auch in den goldenen Monaten des Nachsommers genügend Anlässe zum Feiern gibt, haben wir schon einmal vorgesorgt und uns wunderbare Menüs für diese Zeit ausgedacht.
So beliefern wir Sie bei Familienfeiern, Geburtstagen, Hochzeiten und anderen speziellen Gelegenheiten gern mit diesen Speisen, passend zur herrlich bunten Jahreszeit.

Kein Herbst ohne Kürbis – unser erster Büfett-Vorschlag
Wir starten mit einer Kürbiscremesuppe, in dem dessen Öl und Kerne nicht fehlen dürfen.
Anschließend empfehlen wir einen Feldsalat mit Kartoffeldressing, Serrano-Schinken und Croutons sowie Melone mit Speckpflaumen.
Ob Fisch-Liebhaber oder Fleisch-Enthusiasten: Wir haben für beide etwas vorbereitet.
Als Hauptspeise bringen wir pochierten Lachs mit Rieslingsoße und Reis und Pulled Pork mit Specksauerkraut und Rosmarinkartoffeln mit.
Da ein Menü ohne eine Nachspeise nicht vollständig wäre, gibt es danach Birne mit Marsalacreme.

Herbstzeit ist Pilzzeit – unser Herbst-Büfett Nummer zwei
Zu Beginn wird eine Waldpilzrahmsuppe mit Kräuterbrot gereicht.
Als Zwischengang stellen wir einen Herbstsalat mit mariniertem Thunfisch zusammen und bringen einen Salat-Klassiker aus Birnen, Bohnen und Speck mit.
Der Hauptgang besteht aus geschmortem Osso Buco mit Herbstgemüse und Kartoffelstampf sowie Steckrübenlasagne mit Kasseler.
Als Dessert bieten wir eine Mascarpone-Orangencreme mit Zimtpflaumen an.

Ach, schon beim Aufschreiben läuft uns das Wasser im Mund zusammen und wir hoffen, es geht Ihnen beim Lesen genauso. Wie immer sind individuelle Anpassungen kein Problem. Melden Sie sich einfach bei uns und wir finden sicherlich für jedes kulinarische Problem eine Lösung!

Beide Menüs sind ab 15 Personen bestellbar. Die Kosten für Menü eins liegen bei 26,50€, für Menü zwei bei 28,50€ pro Person.

Leichte Küche für den Sommer

Dieser Sommer hat es in sich. Die Temperaturen steigen an, wir haben milde Sommernächte und freuen uns auf Gartenpartys in Sommerkleid und kurzer Hose – und natürlich mit leckerem Essen!
Bei der Wahl der passenden Kleidung können wir leider nicht helfen, sehr wohl aber bei dem richtigen Catering.
Ob es am Ende ein großes freies Büfett wird oder ein festes Menü: Gemeinsam finden wir Ihr kulinarisches Sommerglück.

Wonach steht Ihnen der Sinn?
Umso wärmer es draußen wird desto leichter und kälter werden die Gerichte.
Wir empfehlen daher gern eine Variation von Antipasti aus unserem Business-Büfett. Wer es gern unkompliziert mag, könnte auch Gefallen an unserem Fingerfood-Büfett finden. Hier wählen Sie aus diversen Snacks Ihre Favoriten und kommen dabei sogar ganz ohne Messer und Gabel aus. Besonders frisch wird es bei unseren ausgefallenen Salaten, die Sie sich neben vielen anderen Speisen zu einem Büfett selbst zusammenstellen können. Neu im Programm finden Sie beispielsweise unseren Tomaten-Brotsalat mit Frühlingslauch. Wer es gern fruchtig mag, kann sich bestimmt für unseren Salat von Mozarella, Avocado und Mango mit Rucola oder unseren Wildkräutersalat mit Melone und Cherrytomaten begeistern.
Um das Essen gelungen abzurunden, empfehlen wir unsere fruchtig-süßen Desserts wie die Zitronenjoghurtcreme mit Himberen oder der Panna cotta auf Erdbeersoße. Auch hier finden Sie viele weitere Möglichkeiten auf unserer Website.

Individueller geht immer!
Das klingt alles schon ganz gut, aber Sie wünschen sich etwas ganz bestimmtes?
Selbstverständlich beraten wir Sie gern und entwickeln mit Ihnen ein ganz persönliches Angebot nach Ihren Vorlieben. Gern nehmen wir dabei auch Rücksicht auf mögliche Unverträglichkeiten und Allergien.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und wir besprechen alles weitere direkt.

Sie treffen uns Montags bis Freitag von 9-15 Uhr in unserem Ladenlokal in Horst oder Sie rufen uns an unter 04126 – 2206 oder schreiben uns eine Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/www/templates/gk_steakhouse/html/com_k2/templates/default/category.php on line 199